Whey Protein

Whey Protein

power-protein-supplements whey protein pulverWhey Protein, was ist das?

Whey ist ein Molkeprodukt. Dies wird als Nebenprodukt aus der Quark- und Käseherstellung gewonnen.

Molke besteht zum größten Teil aus Wasser, Milchsäure, Vitaminen (B1, B2, B6), Kalimium und anderen Mineralien.

Whey Protein ist kurzkettig und enthält viele Aminosäuren wie z.B. BCAA`s, was für Sportler natürlich eine super Voraussetzung ist. Zudem hat es eine Resorptionszueig von ca. 40-60 Minuten. Daher konsumieren viele Sportler insbesondere Bodybuilder Whey Protein direkt nach dem Training, damit die Muskulatur mir Nährstoffen versorgt wird.

Woraus besteht Whey Protein?

Whey Protein besteht hautpsächlich aus proteinbildenden Aminosäuren. Dies wären unter anderem Leucin, Lysin, Methionin und Threonin.

Die Aminosäuren, die das Whey Protein beinhaltet sind für den menschlichen Körper essentiell nötig. Diese Stoffe stellt der menschlische Körper nicht selbst her und sollten ergänzt werden. Whey bietet daher eine gute Möglichkeit seinen Proteinhaushalt im Gleichgewicht zu halten.

Es ist zudem sehr gut in verschiedenen Flüssigkeiten löslich. Ich z.B. nehme es gerne mit Wasser zu mir.

Wann wäre eine Einnahme von Whey Protein Produkten am Besten?

Eine Einnahme von Proteinshakes wäre morgens, mittags (vor und nach dem Training) sowie auch abends sinnvoll. Außerdem ist ein Proteinshake auch gut außerhalb den Mahlzeiten als “Snack” empfehlenswert. Direkt nach dem Training dürfte es aber wohl am häufigsten Verwendung finden. Eine genaue Uhrzeit der Zunahme eines Whey Produktes ist nicht vorgeschrieben, da es die Menge über den Tag verteilt macht. Aber in der Regel ist es gut wenn man 3x täglich einen Eiweißshake über den Tag verteilt zu sich nimmt.

Welche Arten von Whey Protein gibt es?

Whey  ist nicht gleich Whey. Es gibt eine Vielzahl von Whey Protein Produkten: Whey Konzentrat, Whey Isolat und Whey Hydrolysat.

Whey Protein Konzentrat

Das wohl gängigste Whey Produkt ist das Whey Konzentrat. Durch eine Ultrafiltration wird aus dem Molkeanteil der Milch ein 80% reines Proteinpulver gewonnen das zuverlässige Nährstoffe liefert. Ein Whey Konzentrat ist eine sehr gute Proteinquelle und enthält knapp 50% essentielle Aminosäuren, so wie die für das Muskelwachstum benötigten BCAA`s (mit ca. 10%). Ein Whey Konzentrat ist meist eine qualitativ gute und auch günstige Variante für Kraftsportler.

Whey Isolat

Das Whey Isolat hat aufgrund der Mikrofiltrierung eine hohe Reinheit (bis zu 96% reines Proteinpulver). Durch wenig Erhitzung und ohne chemische Hilfsmittel wird dieses Konzentrat gefiltert bis es eine ca 90%ige Reinheit abwirft. Durch diese schonendere Variante erhält man ein “bioaktives” Whey Isolat, welches selbst nach der Weiterverarbeitung im Körper funktionsfähig bleibt. Hinzu kommt das ein Whey Isolat Immunglobuline (ca.10%) enthalten die den Kraftsportler einen wichtigen Schutzfakter für das Immunsystem bietet.

Whey Hydrolysat

Das Whey Hydrolysat ist ein enzymatisch behandeltes Eiweiß, das nach einem Hydrolysationsverfahren hergestellt wird. Bei der Hydrolyse wird das Protein in kleine Segmente aufgespalten und vorbehandelt. Es hat dadruch einen hohen EAA- und BCAA-Anteil, eine schnelle Resorbtionszeit (Aufnahme vom Körper) und dient dadurch als schnelle Energiequelle. Desweiteren ist das Whey Hydrolysat mit wenig Kohlenhydraten und Fetten versehen, somit kann man es gut einer Low-Carb Ernährung zufügen.

Eins der besten Whey Protein Produkte!

Eins meiner Lieblingsrodukten ist das Designer Whey von ESN.

Hier kannst du meinen Erfahrungsbericht mit dem ESN Designer Whey Protein finden.